Wer meine Arbeit bereits kennengelernt hat, weiß, dass ich einen stark identitätsorientierten Marketingansatz verfolge, der auf einem simplen Prinzip beruht: Unternehmen mit einem charakteristischen Profil werden auch wahrgenommen.

Ob Sie in einem alternativ geprägtem Umfeld tätig sind oder einem konservativen, implizit wenden Sie bei Ihrer Arbeit, bei der Kommunikation mit Kunden und Mitarbeitern sowie bei der Erbringung Ihrer Leistung ein Wertesystem an. Nur ist dies schwer zu vermitteln, wenn dies nur in den Köpfen weniger existiert.

Insbesondere bei Veränderungsprozessen ist die Wertediskussion sinnstiftend. Ein Beispiel dafür ist mein Kunde hhpberlin, ein Ingenieurbüro für Brandschutz, das seit Jahren stetig wächst und im letzten Monat weitere Standorte eröffnet hat. Im Prozess der Entwicklung eines internen Marketings, das u.a. neuen Mitarbeitern vermitteln soll, welche Ziele das Unternehmen auf welche Weise verfolgt, wurde uns schnell klar, dass man die Grundlage der Unternehmenskultur festlegen muss, um sie einheitlich zu vertreten und zu vermitteln.

Dafür formulierte ich Unternehmensgrundsätze, die nach einer kurzen Abstimmungsrunde nun an den Wänden der Büros hängen, Teil der Arbeitsverträge wurden und natürlich auch auf der Website des Unternehmens zu finden sind. Dies sind die wichtigsten Fragen für die Entwicklung Ihrer Unternehmenswerte:

  • Für was stehen wir als Unternehmen eigentlich?
  • Welche Ziele außer der Gewinnmaximierung verfolgen wir?
  • Welche Kunden, Partner und Mitarbeiter passen zu uns?
  • Welche Ansprüche haben wir für den Umgang miteinander?
  • Wie gehen wir mit Wettbewerbern um?

Keine einfachen Fragen. Doch wenn Sie diese Fragen für sich beantworten können und Ihr Wertesystem offen nach außen zeigen, werden sich über kurz oder lang Kunden davon angesprochen fühlen, die zu Ihnen passen. Bei der Entwicklung Ihrer Unternehmenswerte unterstütze ich Sie gern! Email