Galileo – das ProSieben Wissensmagazin dreht mit mir

>Galileo – das ProSieben Wissensmagazin dreht mit mir

Galileo – das ProSieben Wissensmagazin dreht mit mir

Das sympathische Team von Galileo drehte mit mir in Berlin zum Thema „Wikipedia und Unternehmen“, über das ich ja bereits einen häufig gelesenen Blogpost geschrieben hatte. Leider ist so ein TV-Beitrag im Fernsehen ja naturgemäß kurz und nicht alles, was gedreht wurde, kann Verwendung finden.

Deshalb hier noch ein paar Informationen zum Thema „Wikipedia und Unternehmen“, die es nicht ins Fernsehen geschafft haben. Aber vorweg noch ein paar Hinweise:

Markeitngberater Enno Peter bei ProSiebenWie ich Sie unterstützen kann

Wenn Sie einen individuellen Workshop für ihr Unternehmen zum Thema Wikipedia buchen möchten, schreiben Sie mir einfach: peter@kairos-berlin.de

Was ich nicht mache

Ich schreibe jedoch keine Wikipedia-Einträge im Auftrag und gebe keine telefonische Beratung dazu ohne Beauftragung.

Was wichtiger ist als ein Wikipedia-Eintrag

Ein Wikipedia Eintrag wird häufig überschätzt. Wichtiger ist: Wie steht ihr Online Marketing da? Haben Sie eine Strategie entwickelt und sauber umgesetzt? Gerade beim meinen Kunden aus dem B2B-Bereich entdecke ich häufig großen Nachholbedarf und damit viel Potential, das Geschäft nachhaltig zu voranzutreiben.

Warum ist ein Wikipedia-Eintrag für Unternehmen so interessant?

Es gibt wenig Orientierungspunkte für verlässliche Informationen im Internet. Wikipedia hat als Monopol  die alten gedruckten Lexika wie Brockhaus, Meyer, Encyclopædia Britannica abgelöst

  1. Für viele Unternehmen steht das Renommee an erster Stelle, da Wikipedia als vertrauenswürdige Quelle gilt (was sie aber nicht immer ist)
  2. Unternehmen versprechen sich einen Popularitäts-Schub. Denn Wikipedia Einträge stehen meist weit oben in den Suchergebnissen und ein Backlink von Wikipedia zur eigenen Website kann das Google Ranking positiv beeinflussen.
  3. Imageverbesserung ist ein weiterer Grund. Mit einem Eintrag hat man es irgendwie geschafft in einen geschlossenen Club einzutreten. Und häufig ist der Wunsch nach einem Wikipedia Eintrag einfach die Reaktion auf den Eintrag eines Wettbewerbers.

ABER: Ein Eintrag ist nicht das wichtigste im Bereich Onlinemarketing und absolut kein Garant für den Erfolg einer Website oder eines Unternehmens. Bei meinen Kunden macht der Traffic über Wikipedia nicht mal 1 Prozent aus!

Welche Fehler können Unternehmen bei Ihrem Wikipedia-Eintrag machen?

Häufigster Fehler ist, die sog. Relevanzkriterien nicht zu beachten. Erfüllt ein Unternehmen dies nicht, ist ein Eintrag ausgeschlossen.

Deutsche Relevanzkriterien

  • 1.000 Mitarbeiter oder
  • 100 Millionen Umsatz
  • Börsennotiert
  • 20 Standorte
  • Vorreiter in einer bestimmten Branche

https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Relevanzkriterien

Dass diese Relevanzkriterien den Mittelstand und insbesondere Dienstleister benachteiligen, ist eine Sache. Was auffällt ist, dass diese Kriterien eine sehr deutsche Auslegung sind. In jeder Sprache, die Wikipedia bietet, finden sich andere Kriterien und (natürlich) sind die deutschen (deutschsprachigen) Kriterien am detailliertesten ausgearbeitet und am restriktivsten. In der englischsprachigen heißt es nur: Etwas ist relevant „wenn darüber ausreichend in sekundären Quellen  berichtet wurde“.

Weitere häufige Fehler

Abgelehnt werden Inhalte, die zu werblich sind, also bspw. zu viele Adjektive enthalten und unbewiesene Behauptungen wie „führend in der Branche“. Wikipedia ist ja eine Enzyklopädie. Die Einträge versuchen also Fakten zu vermitteln. Einfach mal daran orientieren wie andere Einträge geschrieben und aufgebaut sind.

Wichtig ist noch, dass prinzipiell jeder Ihren Artikel abändern kann oder zum Beispiel Kritik zum Unternehmen wie Produktionsbedingungen, Lohndumping etc. hinzufügen kann. Es gibt keinen Schutz des eingestellten Artikels. In der Versionsgeschichte ist alles nach zu lesen! Jede kleine Änderung und wer sie vorgenommen hat.

Und hier ist der TV-Beitrag mit mir online bei Pro7 abzurufen: Link

Ein Wort zum Schluß

Ein Wikipedia-Eintrag ist weniger relevant als Sie vielleicht denken. Wenn Sie wirklich etwas Effektives für Ihr Business machen wollen, dann starten Sie mit einem nachhaltigen und strukturierten Onlinemarketing. Bei Aufbau und Umsetzung unterstütze ich Sie gern. Interesse? Rufen Sie mich einfach an:

Ihr Marketingberater: Enno E. Peter
Tel. +49 (0)30 47 37 86 42
Email: peter@kairos-berlin.de

PS: „Nichts ist so treu wie ein Problem“, sage ich immer. Deshalb rufen Sie mich doch gleich an.

2017-12-07T07:44:53+00:00 05. Dezember 2017|Artikel, Presse|0 Kommentare

About the Author:

Freiberuflicher Marketingberater aus Berlin. Seit 2005 berate ich kleine und große mittelständische Unternehmen bei der Vermarktung ihrer Produkte und Dienstleistungen und dem Aufbau ihrer unverwechselbaren Identität. Als Marketing-Coach oder Marketingberater unterstütze ich Sie durch die Entwicklung und Umsetzung Ihres individuellen Marketings. Meine Schwerpunkte sind Entwicklung von Marketingstrategien, Aufbau und Konzeption von Websites, Optimierung bestehender Websites durch Onpage-SEO.

Hinterlassen Sie einen Kommentar